Oberammergau erleben!

Informatives - Sehenswertes - Geheimtipps - Natur - Passion - Kultur - Tradition

Urlaub, Bayern, Oberammergau, Ammergauer Alpen, Passionsspiele, Wanderungen

Über den Blog

Vor mehr als drei Jahren, im Winter 2015, bin ich zum ersten Mal in meinem Leben nach Oberammergau gekommen. Und seither hat mich dieser Ort nicht mehr losgelassen. Nicht nur weil es „das berühmtesten Dorf der Welt“ ist, sondern weil es auch voller Tradition, Kultur, Naturschönheiten, Geheimnissen und Überraschungen ist!

„Hier ist gut sein! Wäre es nicht fast ein Paradies? Ein Himmel auf Erden? Ein solcher Ort könnte unser Oberammergau ja selbst werden? So lasst es uns verwirklichen.“ (Joseph Alois Daisenberger, Jahr 1845)

Pfarrer Joseph Alois Daisenberger, der nicht nur als Seelsorger und Historiker, sondern auch als Spielleiter und Textbearbeiter der Passionsspiele in Oberammergau wirkte, erkannte früh das einmalige Potenzial des Dorfes. Das brachte er enthusiastisch in den Schlussworten seiner berühmten Antrittsrede am 13. Juli 1845 im Oberammergau.

Es ist gelungen. Meine Freunde, die schon mal in Oberammergau zu Besuch waren, fragen oft danach: „Und? Warst Du schon wieder im Paradies am Wochenende?“

Aber nicht nur Oberammergau, die ganze Gegend hier ist einfach nur wunderschön!

Auf diesem Blog nehme ich Euch auf eine persönliche, spannende und vielfältige Entdeckungsreise nach Oberammergau und die Ammergauer Alpen mit mir mit.

Oberammergau liegt in Bayerns größtem Naturschutzgebiet, den Ammergauer Alpen, seit August 2017 als „Naturpark Ammergauer Alpen“ erkannt.

Das Dorf ist weltberühmt geworden durch die Passionsspiele, die aller 10 Jahre stattfinden, infolge einer Pest Gelübde. 1633 schwören die Oberammergauer, alle zehn Jahre das Leiden und Sterben Christi aufzuführen, sofern niemand mehr an der Pest stirbt. Das Dorf wurde erhört und so spielten die Oberammergauer 1634 das erste Passionsspiel. Dieses Versprechen haben die Oberammergauer bis heute gehalten. In 2020 finden bereits die 42. Oberammergauer Passionsspiele statt.

Oberammergau ist außerdem Zentrum des Kunsthandwerks (vor allem die Holzschnitzerei), und hat sich einen Namen in den Jahren gemacht als Luftkurort und Urlaubsparadies. Eingerahmt von den beiden Hausbergen Kofel und Laber liegt das Dorf, mit seinen knapp über 5000 Einwohnern, auf ca. 900 Metern Höhenlang am Alpenfluss Ammer.

Mit der Zeit habe ich noch mehr besondere Orte in den Ammergauer Alpen kennengelernt: das urige Schwesterdorf Unterammergau, das kleine aber feine Dorf Graswang, Bad Kohlgrub mit dem Moor und der schönen Landschaft, Ettal mit dem Kloster, Schloss Linderhof…
Auf diesem Blog kommen viele Bilder, Beiträge und Berichte über diese Region:

Informatives, Sehenswertes, Geheimtipps, Empfehlungen, Kurioses u.v.m.

Viel Freude dabei!

Wichtig zum Bildmaterial: die meisten Bilder sind meine eigene und dürfen nicht kopiert und für kommerziellen Zwecke verwendet werden. Wenn Sie die Bilder erwerben möchten, bitte kontaktieren Sie mich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top