Oberammergau erleben!

Informatives - Sehenswertes - Geheimtipps - Natur - Passion - Kultur - Tradition

Künstler in den Ammergauer Alpen: heute mit Jessica Grimm

Wie schon angekündigt, beginne ich heute mit der Reihe „Künstler, Handwerker… Menschen in den Ammergauer Alpen“, denn ich habe hier so viele tolle und talentierte Leute kennengelernt, die ich auf dem Blog vorstellen möchte.

Heute mit Jessica Grimm 🙂

Hallo Jessica, erzähl uns doch bitte etwas über Dich.

Ich wurde am 7. Juli 1978 in den Niederlanden geboren und in den nächsten 31 Jahren deutete nichts darauf hin das ich mal Künstlerin werden würde. Stattdessen war ich recht gut in der Schule und promovierte schließlich in der Archäologie. Nach zigtausenden Tierknochen von Ausgrabungen bestimmt zu haben, war ich von der kommerziellen Archäologie enttäuscht. Während einen Tagesausflug in London erfuhr ich, dass es eine Schule für Stickerei gibt: die Royal School of Needlework. Da ich immer schon gerne gestickt hatte, meldete ich mich dort an für einen Workshop. Nach diesem ersten Workshop war mir klar, dass ich weitermachen möchte. Ich besuchte die professionellen Kurse an der Schule und wurde schließlich selber dort als Lehrerin angestellt. Nach einer Weile wurde mir klar das man nicht sowohl Archäologie auf hohem Niveau als auch das Sticken auf hohem Niveau betreiben kann. Und so wurde Märchenhaftes Sticken geboren.

Wer / was hat Dich begeistert, bzw. wie hast Du Dein Talent entdeckt?

Mit dem Sticken habe ich schon sehr früh angefangen. Ich war fasziniert von den vielen buntgefärbten Stickgarnen womit meine Oma Kreuzstichbildern gestickt hat. Lange habe ich nicht wirklich gewusst das es auch andere Sticktechniken gibt. Ich hatte mich zwar als Teenager selbst Richelieu beigebracht, aber viel weiter war ich mit anfangs dreißig nicht gekommen. Erst an der Royal School of Needlework habe ich dann so fantastische Materialien wie Seide und Goldfäden kennengelernt.

Welche waren Deine größten Erfolge und Herausforderungen?

Die größte Herausforderung ist sich seinen Lebensunterhalt mit Sticken zu bestreiten. Leider hat das Sticken in unserer Gesellschaft einen sehr niedrigen Stellenwert. Halt ‚jede Frau‘ kann das. Früher war das anders. Da waren die professionellen Sticker eben Männer und sie waren hochangesehene Künstler und Handwerker.

Die schönsten Erfolge sind, wenn man eingeladen wird um im Ausland zu unterrichten. Vor allem in England und in den USA habe ich das sehr genossen. Dort hat das Sticken einen höheren Stellenwert als bei uns und somit gehen die Studenten an der Sache sehr professionell ran.

Warum bist Du in Oberammergau / in den Ammergauer Alpen geblieben?

Ich bin nach Bad Bayersoien gezogen, weil ich dort als Kind immer so schön den Urlaub auf dem Lötschmüllerhof verbracht habe. Wenn man aus den dichtbevölkerten Niederlanden kommt, genießt man die Ruhe hier doppelt.

Was sind Deine aktuelle Projekte?

Momentan bereite ich mich auf meine China-Reise vor. Ich bin eingeladen worden Ende Oktober eine Woche am National Silk Museum Europäische Sticktechniken zu unterrichten. Darauf freue ich mich besonders. Außerdem bereite ich meine erste Solo-Ausstellung vor. Die soll Ende August 2019 im Pfannerhaus in Roßhaupten stattfinden.

Was ist Deine Zukunftsvision, für Deine Kunst und für die Region?

Für mich ist es wichtig alte Sticktechniken neu zu entdecken und zu dokumentieren, damit sie für die Nachwelt erhalten bleiben. Allerdings ist es damit nicht getan und so suche ich auch immer nach neue Wege um diese alte Techniken verwenden zu können.

Für die Region würde ich mir wünschen das sie das gleiche macht: Innovation auf Basis der Geschichte mit Respekt für die einzigartige Landschaft.

Danke Dir und viel Erfolg! Es würde mich freuen wenn Du über Deine China Reise berichten magst 🙂

 

 

Märchenhaftes Sticken
Dr. Jessica Grimm
Dorfstraße 79a
82435 Bad Bayersoien
Germany

www.jessicagrimm.com
info@jessicagrimm.com
+49 (0)8845 4449803 (Weekdays 9.00-17.00h CET)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top